Loading...

Therapiekonzepte




 
 
                                                                               
  




 

 

 

In meiner Praxis biete ich derzeit hauptsächlich zwei Therapieformen an:

Die klassische Tierhomöopathie und bioenergetische Behandlung und Analyse mittels Bioresonanz.

In Kürze wird noch als drittes Standbein die Ernährungsberatung für Hund und Katze dazukommen.


Sowohl die Homöopathie als auch die Bioresonanz eignen sich für die ganzheitliche Behandlung von Patienten; die Bioresonanz hat dazu noch den Vorteil, dass man mit ihr nicht nur behandeln, sondern auch rein objektiv analysieren kann. Diese Möglichkeit kommt vor allem bei den Themen Allergien und Unverträglichkeiten zum Tragen.

Auch lassen sich beide Therapieformen wunderbar kombinieren, da sie ähnlich arbeiten, aber dennoch auf verschiedenen Ebenen aktiv sein können, kann sich bei gleichzeitiger Anwendung ein Mehrwert für den Patienten ergeben.

Mein Hauptaugenmerk liegt – unabhängig von der Fragestellung beim tierischen Patienten - zum Einen auf der Prüfung - und falls nötig Behandlung - der Darmgesundheit, da sich dort der größte Teil des Immunsystems befindet. Ergänzend dazu gehört für mich auch in jedem Fall eine Futterberatung dazu, da für unsere Tiere eine gute und artgerechte Ernährung das Fundament für die Gesundheit und das Immunsystem darstellt. An dieser Stelle sei erwähnt, dass ich in Kürze nach Abschluss meiner Ausbildung zur Ernährungsberaterin für Hund und Katze auch die Möglichkeit anbieten werde, Ernährungspläne individuell für Ihr Tier zu erstellen.

Zusätzlich zu den oben genannten Säulen kommen - je nach Patient und symptomatischer Fragestellung individuell gewählt - Produkte aus der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie), der Heilpilzkunde (Mykotherapie), der Hydroxypathie und auch Bachblüten zum Tragen.

 

Wie läuft eine Behandlung grundsätzlich ab?

Ihr Tier soll sich während meiner Behandlung wohl, entspannt und sicher fühlen, daher nehme ich mir gerne die Zeit, Sie und Ihr Tier bei Ihnen zu Hause nach terminlicher Absprache ganz in Ruhe und ohne Zeitdruck kennenzulernen.

Während des ersten Telefonates sprechen wir zunächst über Ihr Tier und den Grund Ihrer Kontaktaufnahme, damit ich mir ein generelles Bild verschaffen kann. Ich gebe Ihnen dabei auch bereits eine Rückmeldung, inwiefern ich mich sofort um Ihr Tier kümmern kann oder ob beispielsweise zuvor noch zur diagnostischen Abklärung die Konsultation eines Fachtierarztes zur Erstellung eines Blutbildes, eines Kotprofils etc. notwendig ist.

Im zweiten Schritt werden wir dann einen Termin für den bereits erwähnten Hausbesuch vereinbaren. Während des Hausbesuchs erfasse ich alle relevanten Details zur Erstellung einer ausführlichen, schriftlichen Anamnese. Diese nehme ich vor allem deshalb bei Ihnen zu Hause auf, um Ihren tierischen Lebensgefährten in seiner natürlichen Umgebung beobachten zu können und zudem auch einen Einblick in die individuellen Lebensumstände zu erhalten. Der erste Hausbesuch dauert im Regelfall ca. 120 Minuten, in Ausnahmefällen auch länger.

Nach dem Hausbesuch bei Ihnen folgt dann eine sehr umfangreiche Auswertung der Anamnese, bei welcher ich gewissenhaft alle Einflüsse zusammentrage, abwäge und im Idealfall ein einziges, optimal zu genau Ihrem Tier passendes, homöopathisches Mittel herausarbeite. Auch die Potenzstärke und die Gabengröße ergibt sich individuell angepasst an Ihr Tier unter Berücksichtigung seiner fallabhängigen Auffälligkeiten sowohl körperlicher als auch gemüts- und verhaltensbedingter Natur - hierbei spielen natürlich auch die Unterscheidung zwischen akuten und chronischen Fragestellungen sowie die individuellen Modalitäten der Symptome eine große Rolle.

Eine Folgebetreuung ist nach dieser Erstbehandlung in jedem Fall vorgesehen, um den weiteren Verlauf zu begleiten; ich dokumentiere fortwährend mögliche, von Ihnen gemeldete Veränderungen und passe je nach Ablauf die Behandlung immer wieder individuell an die Bedürfnisse Ihres Tieres an.







Rechtlicher Hinweis im Sinne des deutschen Heilmittelwerberechts § 3 HWG:
Bei den auf dieser Homepage erwähnten Methoden - sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art - handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich-schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt sind. 

 


Kontaktieren Sie mich gerne unter:
(0 61 57) 98 77 51