Loading...

Über mich für Sie




 





 


Persönliches...

… mein Name ist Petra Büttner. Ich bin gelernte Kauffrau für Bürokommunikation, Katzen- Hunde- und Kaninchen-“Bedienstete“ seit fast 30 Jahren, ausgebildete Tier- und Humanheilpraktikerin, klassische Homöopathin und Hydroxypathin sowie bald zertifizierte Ernährungsberaterin für Hund & Katze und führe zwei Praxen für Natur- und Tierheilkunde im Raum Darmstadt...

 

Ich möchte…

… Sie zum Wohle Ihres Tieres beraten, unterstützen, Ihnen beim Thema Tiergesundheit und artgerechter Ernährung zur Seite stehen, Ihren tierischen Liebling betreuen und mich um Ihr Tier kümmern und es versorgen mit allem, was für sein Wohlbefinden nötig und möglich ist…

 

Für Sie und Ihr Tier bin ich von Herzen gerne...

  • Ihre erste Wahl für alternative oder ergänzende Behandlungsmethoden als dienende, helfende Hand – gerne in Zusammenarbeit und im Dialog mit Ihren Tierärzten und -kliniken
  • Therapeutin, Behandlerin, Ratgeberin und Gesprächspartnerin
  • objektive Anlaufstelle für eine Zweitmeinung
  • tätig als „Übersetzerin“ und für die Interpretation des medizinischen „Fachchinesisch“ aus Arztgesprächen und Laborberichten …

 

Mich macht aus…

… dass ich kommunikativ, fürsorglich, sachlich, herzlich, lernbegierig, (tier-)verrückt, innovativ, um die Ecke denkend und ganzheitlich agiere... ich bin empathisch, kompetent und (er-)kenne meine Grenzen...

 

Meine Werkzeuge…

… sind für die Behandlung Ihres Tiers mein umfangreiches, tiermedizinisches Wissen und die Methoden der klassischen Homöopathie, der Bioresonanz, der Heilpilzkunde (Mykotherapie), der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie), der Hydroxypathie und der Nutzung von Bachblütenindividuell eingesetzt ganz nach den Bedürfnissen der tierischen Patienten und gepaart mit der Bereitschaft, mich ständig weiter- und fortzubilden rund um die Tiermedizin und die alternativen Therapiemöglichkeiten...



Mein Ziel...

...ist eine sanfte, aber effektive Behandlung Ihres Tieres - möglichst stressfrei für
Ihre Fellnase und für Sie als Besitzer/in ...

 

Wie fing alles an?

Zur alternativen Tiermedizin bin ich selbst durch meinen Kater Gismo gekommen – er wurde 1994 geboren und kam schon als Kitten mit seinem Bruder Bambam aus dem selben Wurf von einem Bauernhof im schönen Hessen mit einem Katzenschnupfen zu mir.

Viele Tierarztbesuche folgten, doch die brachten uns nicht wirklich weiter, es gab viele Rückschläge und dem Kater ging es teilweise sehr schlecht.

Über Freunde kam ich in meiner Verzweiflung mit einer Tierheilpraktikerin in Kontakt und zu diesem Zeitpunkt auch das erste Mail mit der Therapieform der Homöopathie.

Der Einsatz dieser Methode führte in der Folge in relativ kurzer Zeit dazu, dass mein Katerchen sein restliches Katzenleben tatsächlich weitgehendst beschwerdefrei führen konnte - dies auch trotz einer Diabeteserkrankung, die Jahre später auftrat und die wir nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten gut meisterten. Die begleitete uns noch über drei weitere Jahre, bis Gismo uns im Jahr 2006 wegen einer Tumorerkrankung für immer verlassen musste.

 

 











Sein Bruder Bambam war bis dato immer gesund, erkrankte dann aber mit 12 Jahren an der CNE, der "chronischen Nierenerkrankung" – einer Krankheit, die inzwischen lt. Studien bald jede zweite Katze über acht Jahren betrifft und in der Folge zu der Zerstörung des gesunden Nierengewebes führt. Parallel dazu wurde eine Hyperthyreose, also eine Schilddrüsenüberfunktion, diagnostiziert - leider ebenfalls eine typische Erkrankung, die viele Katzen im Laufe des Lebens entwickeln.

Dank der auch hier wieder eingesetzten Homöopathie konnte er dennoch noch über viele Jahre mit beiden Erkrankungen ein tolles Katzenleben führen und ging erst im stolzen Alter von fast 18 Jahren über die Regenbogenbrücke.

Die Krankheit meines Katers Bambam nahm ich zum Anlass, mich in dieses Thema vollends einzuarbeiten und sogar meine Facharbeit im Rahmen der Ausbildung
zur Tierheilpraktikerin über die chronische Nierenerkrankung bei Katzen zu verfassen.

 

Ich war überrascht von den vielfältigen Möglichkeiten, die sich außerhalb der schulmedizinischen Tiermedizin eröffneten und dies führte dazu, dass ich neugierig wurde und in diesem Bereich selbst agieren wollte. Mit fast 40 Jahren entschloss ich mich dann, nochmals den Schritt zu wagen und selbst die Ausbildung zur Tierheilpraktikerin zu beginnen.

Eine weitere Intention war der Wunsch,
bezüglich meiner eigenen Tiere mit meinem Tierarzt auf Augenhöhe kommunizieren zu können, aber es wuchs auch der Plan in mir, nochmal ganz von vorne zu beginnen und mir ein zweites Standbein mit dem zu schaffen, was sich zur echten Leidenschaft zu entwickeln schien.

Seitdem hat mich die Liebe zur alternativen Medizin und vor allem zur Homöopathie gepackt und nicht mehr losgelassen, seit der Eröffnung meiner Tierheilpraxis im Jahr 2013 habe ich diese Therapieform schon bei vielen tierischen Patienten einsetzen und auch viele tolle Patientenbesitzer/innen kennenlernen dürfen.

Dies führte dann fast logischerweise dazu, dass ich – auch aufgrund einer multiplen Krebserkrankung im engsten Familienkreis mit großen Herausforderungen für alle Beteiligten - im Jahr 2016 beschloss, noch die Ausbildung zum Humanheilpraktiker anzuschließen. Dies nicht zuletzt, um auch den Patientenbesitzern und allen anderen Menschen um mich herum, die nach Alternativen suchten, damit künftig als kompetente Therapeutin und helfende Hand zur Verfügung stehen zu dürfen und zu können.

 

Meine Humanpraxis mit Sitz in Darmstadt habe ich dann schlussendlich im Mai 2019 eröffnen dürfen – der nächste große Schritt ist damit getan und nun kann ich Vier- und Zweibeinern um mich herum als qualifizierte Ansprechpartnerin dienen.

Seitdem erweitere ich mit diversen Fort- und Weiterbildungen ständig mein Portfolio sowohl im Human- als auch im Tierbereich, um Ihnen und Ihren Tieren mit allem, was ich weiß und kann, zur Verfügung zu stehen.

 

Wie kann ich Ihnen helfen, wobei kann ich Sie unterstützen, habe ich Sie neugierig gemacht? Sprechen Sie mich gerne an – ich stehe Ihnen sehr gerne für ein erstes, kostenfreies Kennenlernen und Informationsgespräch zur Verfügung!

 








Rechtlicher Hinweis im Sinne des deutschen Heilmittelwerberechts § 3 HWG:
Bei den auf dieser Homepage erwähnten Methoden - sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art - handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich-schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt sind. 

 


Kontaktieren Sie mich gerne unter:
(0 61 57) 98 77 51