Glossar

                                                                                     

Glossar






Auf dieser Seite werden Sie künftig genauere Erklärungen zu einzelnen Wörtern oder Begriffen finden. Sollten Sie in der nachfolgenden Auflistung eine Begrifflichkeit vermissen, so freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

A
Akupunktur
Dieser Begriff bezeichnet eine traditionell chinesische Heilbehandlung durch das Einstechen spezieller Nadeln in bestimmte Körperstellen (siehe hierzu Hinweis unten auf der Seite zu § 3 HWG).

Anamnese
Eine Anamnese ist eine mündliche oder schriftliche Fallaufnahme, die zusammen mit den Tierbesitzern im Hinblick auf ihr Tier erstellt wird. Hierbei werden viele verschiedene Faktoren aus der Vergangenheit und auch der Gegenwart abgefragt, um sich ein Bild des Tieres zu machen.

B
Bachblüten
Der Erfinder der Bachblüten-Therapie war der Engländer Dr. Edward Bach, der 38 verschiedene Substanzen untersucht hat (meist Blüten von bestimmten Pflanzen, daher die Namensgebung) - eine Wirkung auf bestimmte Gemütszustände und körperliche Symptome haben können (siehe hierzu Hinweis unten auf der Seite zu § 3 HWG).


C

D

E

F

G
Glossar
Eine Liste von Wörtern und Begrifflichkeiten zur Erklärung, zur Übersetzung oder zum besseren Verständnis.

H
Homöopathie
Diese Methode beschreibt eine ganzheitliche Therapieform, die einerseits Gemüts- und Verhaltenszustände berücksichtigt und diese andererseits gemeinsam mit den vorliegenden klinischen Symptomen in einen allumfassenden Zusammenhang bringt. Hier sind vor allem die Symptome zu berücksichtigen, die individuell und typisch für genau den aktuell zu behandelnden Patienten sind (siehe hierzu Hinweis unten auf der Seite zu § 3 HWG).

HWG (Heilmittelwerbegesetz)
Das Heilmittelwerbegesetz regelt unter anderem den rechtlichen Rahmen für Werbemöglichkeiten innerhalb des deutschen Gesundheitswesens und gilt daher auch für Human- und Tierheilpraktiker.

I

J

K
Konsultation
Eine Konsultation beschreibt die willentliche Entscheidung, eine Fachkraft zu einer bestimmten Fragestellung zu kontaktieren.
 

L

M

N

O

P
Phytotherapie, Phytotherapeutika
Diese Begrifflichkeit ist die Lehre der Verwendung von Pflanzen oder Pflanzenteilen als Arzneimittel (siehe hierzu Hinweis unten auf der Seite zu § 3 HWG).


Q

R
Repertorisation, Repertorisierung, repertorisieren
Diese Begrifflichkeit beschreibt das Heraussuchen eines homöopathischen Mittels unter Berücksichtigung aller Symptome, die ein Patient körperlich und vom Gemüt her zeigt.

S

T

U

V

W

X

Y

Z



 

Rechtlicher Hinweis im Sinne des deutschen Heilmittelwerberechts § 3 HWG:

Bei den auf dieser Homepage erwähnten Methoden - sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art - handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich-schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt sind. 
  

 

Copyright @ 2017 Petra Büttner / Last Update 01.03.2017